magazin
Wissenschaft
Politik
Wirtschaft
Kultur
Medien
Kontakt
archiv
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
magazin

20.09.2021 - WAHLKAMPF

Na sowas - Wahlkampfschlager Klimaschutz

Im Wahlkampf deutet sich ein scheinbarer Konsens ueber eine Politik der Klimaneutralitaet an

Der Klimawandel ist im Wahlkampf aller Parteien – Ausnahme AFD - das Top-Thema. Es ist das neue Narrativ, das scheinbar einleuchtend und konsensfähig ist. Konsensfähig ist inzwischen auch, dass der Klimawandel menschengemacht sei. Die Klimakrise ist Folge eines Übermaßes von emittierten Klimagasen. Im Zentrum steht dabei das Kohlendioxid. Es muss – Priorität Nummer Eins - weg und dafür soll klimaneutral gewirtschaftet werden. Doch was für ein Konsens ist das? > mehr

17.09.2021 - KLIMAPOLITIK

Hungerstreik der Initiative Letzte Generation

Ihr Ziel ist das Gespraech mit den drei Kanzlerkandidaten

Mittlerweile ist bundesweit bekannt, dass sich in Berlin 6 junge Menschen seit dem 30. August in einem unbefristeten Hungerstreik fuer effektiven Klimaschutz befinden. Sie fordern ein oeffentliches Gespräch mit den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, Armin Laschet und der Kandidatin Annalena Baerbock. Bei Zusage wollen sie ihren Hungerstreik sofort beenden. > mehr

16.09.2021 - GESCHICHTE DER MEDIZIN

Ueble Ausduenstungen, unheilvolle Planetenkonjunktionen und Strafen Gottes

Krankheitstheorien vor Erfindung des Mikroskops

Im Jahr 37 v. Chr. veröffentlichte der römische Schriftsteller Marcus Terentius Varro seine Abhandlung über die Landwirtschaft. Ein Kapitel darin befasste sich mit der Frage, welche Lage für eine „villa rustica“ geeignet sei. Nicht zu nah an einem Gewässer, riet Varro: In der feuchten Luft würden Tiere leben, die so klein sei, dass man sie gar nicht sehen könne. Sie könnten durch Mund oder Nase in den menschlichen Körper eindringen und schwere Krankheiten verursachen. Empirische Belege für seine Aussage, mit der zum ersten Mal in der Wissenschaftsgeschichte das angesprochen wurde, was wir heute „Mikrobiologie“ nennen, hatte Varro nicht. > mehr

10.09.2021 - IMPFWIRKSAMKEIT

2-G gleich Gelackmeierte Geimpfte

CDC-Report berichtet ueber Durchbruchsinfektionen bei Geimpften

Die amerikanische Gesundheitsbehörde Centers for Control and Desease Prevention CDC untersuchte einen Covid-Ausbruch in einer Kleinstadt in Massachusetts mit Bewohnern, die zu 69 Prozent geimpft sind. Ergebnis sind: 74 Prosent sogenannte Durchbruchsinfektionen, vier von fünf hospitalisierte Personen sind geimpft, gleiche Virenlast bei Geimpften und Ungeimpften. > mehr

09.09.2021 - ITALIENISCHE LITERATUR

Ein Dichter und seine Stadt

Zum 700. Todestag von Dante Alighieri

Im nördlichen Seitenschiff des Doms Santa Maria del Fiore in Florenz schuf der Maler Domenico di Michelino 1465 ein Fresko, in dem er den großen Sohn der Stadt würdigte. Mit seiner rechten Hand weist Dante auf die drei Jenseitsreiche, die er durchwandert hat, Hölle, Fegefeuer und Paradies. In der linken hält er sein Buch, die „Divina Commedia“. Strahlen gehen von dort auf seine Heimatstadt aus, die an der Domkuppel und am Turm des Palazzo Vecchio zu erkennen ist. Dante ist mit einem Lorbeerkranz bekrönt.Mit den historischen Realitäten, wie sie anderthalb Jahrhundert zuvor, beim Tod Tod des Dichters in Ravenna am 14. September 1321, aussahen, hat diese Apotheose wenig zu tun. > mehr

08.09.2021 - BUNDESTAGSWAHL

Auf Kurs Great Reset

Noch nicht an der Macht und schon rufen die Gruenen nach Zensur

Die Grünen und ihre Spitzenkandidatin Baerbock überzeugen viele Menschen nicht. Doch statt Kritik als Teil der Demokratie zu verstehen, möchten sie diese verbieten. Sie sind längst Teil der Politikmaschine der Fassadendemokratie und wollen vor allem eins: Regieren – egal wie und egal mit wem. Da kommen die Theorien eines Herrn Schwab gerade richtig. > mehr

07.09.2021 - PHARMAINDUSTRIE

Superprofite mit Impfstoffen

BioNTech erlebt im Jahr 2021 eine Gewinnexplosion nie dagewesenen Ausmasses

Die im Jahr 2008 gegründete Firma hat nach dem Börsengang an der New Yorker Nasdaq im Jahr 2019 heute einen Börsenwert von mehr als 100 Mrd. Euro. Das entspricht dem Wert von Chemie-Gigant Bayer und Daimler zusammen. Innerhalb von nur sechs Monaten ist die Aktie von BioNTech um 280 Prozent gestiegen. Inzwischen liegt der Umsatz im zweiten Quartal 2021 bei sagenhaften 5,3 Milliarden Euro. Der Gewinn erreichte dabei noch sagenhaftere 2,8 Mrd. Euro. > mehr

07.09.2021 - IMPFUNGEN

Der neue Fetisch Auffrischimpfung

Wiederbelebung nach der Auffrischimpfung und Drosten moechte sich infizieren

Die dritte Impfrunde wird losgetreten und als „Auffrischungsimpfung“ verkauft. Aber das geht alles andere als reibungslos. In einem Altenheim- und Pflegeheim in Essen traten bei einer Reihe von geimpften Senioren heftige Probleme auf, die teilweise lebensbedrohend waren. Zwei Bewohner mussten drei Tage nach der Auffrischimpfung wiederbelebt werden – und Chefvirologe Drosten erhofft sich von einer Infektion mit SARS-CoV-2 eine langanhaltende Immunität. > mehr

05.09.2021 - GEWERKSCHAFTEN

Demonstration der Verdraengung

Die Demo des Buendnisses #unteilbar wagte es nicht, die suspendierten Grundrechte einzufordern

Auf die Demonstrationen der Pandemiegegner am 28. und 29. August in Berlin folgte eine Woche danach, am 4. September 2021, ebenfalls in der Hauptstadt, eine Demonstration des Bündnisses #unteilbar. Sie war als Großdemonstration für eine gerechte und solidarische Gesellschaft angekündigt. Tatsächlich wurde daraus ein Umzug von der Gewerkschaft Verdi nahestehender Gruppierungen, die ein rot - rot - grünes Regierungsbündnis favorisieren. Die Wiederherstellung der außer Kraft gesetzten Grundrechte des Grundgesetzes wurde - offenbar Voraussetzung der Teilnahme - nicht gefordert. > mehr

03.09.2021 - IMPFSTOFFE

Covid-19-Impfstoffe viel gefaehrlicher als Grippeimpfung

30 Mal toedlicher als Grippe-Impfstoffe, 57 Mal mehr Faelle mit Nebenwirkungen

Die enorme Zahl der Verdachtsfälle mit Nebenwirkungen der Covid-19-"Impfstoffe" in der Datenbank EudraVigilance (EMA) sprengt alle Maßstäbe. Hier wird sie mit den Verdachtsfällen der Grippeimpfstoffe verglichen, um einen Referenzbezug herstellen zu können. > mehr

02.09.2021 - KULTURGESCHICHTE

Malen im Freien und Traeume von einem befreiten Menschentum

Von Barbizon bis Capri - die Kolonien der Kuenstler und Lebenskuenstler

Es begann mit einem Bild, das der damals 19-jährige Maler Théodore Rousseau 1831 im Pariser „Salon“ ausstellte. Eine Landschaft in der Auvergne, eigentlich nichts Besonderes. Doch das Publikum war fasziniert von Rousseaus Malstil, der das „Ursprüngliche“ des Motivs hervorhob, ohne jede Idealisierung der „wilden“ Natur. Rousseau suchte nach Möglichkeiten, diesen Effekt des „Unverfälschten“ weiter zu steigern, und entschloss sich zu einem radikalen Experiment. Im folgenden Jahr gab er die bislang selbstverständliche Übung auf, dass Maler in der freien Natur bloß Skizzen anfertigten und daraus im Atelier ihre Bilder komponierten. Er zog von Paris in den Wald von Fontainebleau und malte dort „plein air“. > mehr

02.09.2021 - POLITIK

Corona-Widerstand ueberwindet Demoverbot

Auch die zweite Corona-Demo im August liess sich nicht von den Strassen vertreiben

Aus der urspruenglich fuer den 29. August angesagten Demo wurden zwei komplette Demonstrationstage, waehrend derer der Widerstand erneut seine Dynamik zeigte. Es waren keine normalen Demos, da weder Start noch Ziel feststanden, sondern per Telegram flexibel vermittelt wurden. So konnte auf Stoermanoever und Angriffe der Polizei reagiert werden. Im Ergebnis waren sowohl Samstag wie Sonntag eine grosse Anzahl von Demonstranten erfolgreich unterwegs, sowohl in kleinen Gruppen wie auch in mehreren grossen Demonstrationszuegen. > mehr

31.08.2021 - MODERNER ABLASSHANDEL

Klimaneutralitaet in der Praxis

Befragung der Deutschen Umwelthilfe deckt Greenwashing bei vielen Unternehmen auf

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) befragte 66 grosse Stromverbraucher in Deutschland nach dem Bezug von Oekostrom. Deren Antworten zeigen, eigene Anlagen für Erneuerbare Energien oder Beschaffungsverträge für Oekostrom sind selten. Stattdessen setzen viele Unternehmen auf konventionellen Börsenstrom kombiniert mit grünen Herkunftsnachweisen. Das klassische Rezept für die sogenannte Klimaneutralität. Die DUH fordert von den Unternehmen mehr Ehrlichkeit, das Greenwashing müsse eingestellt werden. > mehr

26.08.2021 - DEUTSCHE LITERATUR

Der Polizeihund knurrt mich ganz abscheulich an

Vor 100 Jahren starb der bayerische Schriftsteller Ludwig Thoma

„Ich bin schon wieder angezeigt“, schrieb „Peter Schlemihl“ alias Ludwig Thoma im „Simplicissimus“, als er und seine Zeitschrift es wegen einer frechen Satire wieder einmal mit der Justiz zu tun bekamen. „Der Staatsanwalt spannt schon den Hahn und legt die Flinte auf mich an“, „der Polizeihund fletscht den Zahn und knurrt mich ganz abscheulich an.“ Ja, der Schriftsteller Ludwig Thoma, der am 26. August 1921, vor 100 Jahren, in Rottach-Egern bei Tegernsee starb, hatte im wilhelminischen Kaiserreich ein, wenn man so will, sehr inniges Verhältnis zur Strafjustiz. > mehr

25.08.2021 - IMPFUNG

Eine erschreckende Bilanz

13. Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts vom 19.08.2021

Das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel, das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), berichtet über 1.254 Todesfälle im zeitlichen Zusammenhang mit Impfungen zum Schutz vor COVID-19. Dabei lässt es sich viel Zeit mit der Veröffentlichung seiner "Sicherheitsberichte". > mehr

19.08.2021 - ISLAM

Pragmatismus, Kreativitaet und Phantasie

Unorthodoxe Tendenzen im Islam der Gegenwart

Wenigstens in diesem Punkt sind sich die islamischen Fundamentalisten einerseits, die wütenden „Islamophoben“ im Westen andererseits einig: Der Islam sei mit der westlichen Kultur grundsätzlich unvereinbar, und daran könne sich niemals etwas ändern. Nun ist ja richtig, dass es im Islam starke anti-westliche, antidemokratische und antiliberale Strömungen gibt. Die Ethnologin Susanne Schröter von der Frankfurter Goethe-Universität hat jetzt eine „Reise durch das islamische Multiversum“ vorgelegt, eine Bestandsaufnahme von Phänomenen im heutigen Islam, die dem Bestreben der Fundamentalisten nach Uniformität stracks zuwiderlaufen – und ebenso einer „monolithischen“ Sicht von außen. > mehr

19.08.2021 - PHARMAINDUSTRIE

Maximalprofite ja, Haftungsrisiken keine

Einblick in einen geleakten Knebelvertrag von Pfizer/Biontech

Vor Kurzem wurde der Entwurf eines Herstellungs- und Liefervertrages des Pharmakonzern Pfizer mit der albanischen Regierung ueber die Lieferung von Corona-Impfstoffen geleaked. Der Vertrag verdeutlicht, worum es - neben der Etablierung einer authoritären Weltordnung - bei der Corona-Pandemie geht: um risikolose Maximalprofite für Big Pharma. > mehr

11.08.2021 - ENGLISCHE LITERATUR

Erfundene Geschichten in einer authentischen Welt

Vor 250 Jahren wurde Walter Scott geboren, der Begruender des historischen Romans

Es war im Frühjahr 1812. Der schottische Jurist Walter Scott galt wegen seines Gedichts „Die Lady vom See“ über die Welt der schottischen Clans im 16. Jahrhundert unbestritten als der führende Poet Großbritanniens. Da erschienen von dem jungen George Lord Byron die ersten beiden Gesänge seines Versepos „Childe Harolds Pilgerfahrt“. Scott, der bereits 40 Jahre zählte, kam bei der Lektüre sofort zu dem Schluss, mit Byrons Ingenium könne sein eigenes poetisches Talent unmöglich konkurrieren, und gab die Versdichtung auf. Stattdessen verlegte er sich auf eine andere literarische Form: den Prosaroman. > mehr

05.08.2021 - DEMO-FAZIT

Die Demo des 1. August war ein Erfolg

Auch wenn viel weniger Teilnehmer als letztes Jahr da waren, zeigt sich eine Konsolidierung

Klar war, ein 1. August wie vor einem Jahr würde sich nicht wiederholen lassen. Klar war aber auch, dass die Widerstandsbewegung nicht kuschen würde und für ihre Ziele - das sofortige Ende des Corona-Terrors, die Wiedereinsetzung der Grundrechte und für eine menschengerechte Zukunft - auf die Straße gehen würde. Heute, mit vier Tagen Abstand zu diesem 1. August 2021 lautet das Fazit: das Vorhaben ist nicht nur gelungen. Es war ein Erfolg, der den Widerstand stärkt, indem er allen Beteiligten vor Augen führt, was aus eigener Kraft möglich ist. > mehr

04.08.2021 - DENKVERBOTE

Weder Verschwoerung noch Theorie

Der Propagandabegriff Verschwoerungstheorie zielt auf Denkverbote

Verschwoerungstheorie hat Konjunktur. Meist wird das Wort eingesetzt, um ein Nachdenken ueber politisch-gesellschaftliche Zusammenhaenge und Interessen abzuwehren. Die Existenz von ueber den Staaten stehenden Maechten anzunehmen und ihnen ein interessengelenktes, zielvolles Handeln zu unterstellen, sei angeblich ebenso absurd wie etwa mittelalterliche Phantasien, die die Pest auf juedische Geheimbuende zurueckfuehrten, die Brunnen vergifteten, um die Christen auszurotten. Tatsaechlich wollen die, die anderen unterstellen, Verschwoerungstheoretiker zu sein, schlicht ein Denkverbot verhaengen. > mehr



ticker


termine


impressum


über uns
Unsere Dossiers

Hier finden Sie nach Fachgebieten aufgeschlüsselt eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.
Beispiel: Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr


Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr


Dossiersammlung
Religion
> mehr


Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr


Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr


Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr


Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr


Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet