Kontrovers
Wissenschaft
Politik
Wirtschaft
Kultur
Medien
Kontakt
archiv
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
Politik

10.02.2021 - LEGENDENBILDUNG

Wissenschaft fuer Panikmache

Bundesinnenministerium spannte Wissenschaftler fuer politische Zwecke ein

Nathalie Parent

 
 

Dieser Enthüllungsbericht aus dem Innenministerium, der die Unabhängigkeit der Wissenschaft massiv in Frage stellt, sorgt momentan für großes Aufsehen und war für Adelheid von Stösser von der Pflegeethik Initiative Anlass für diese Rundmail.



Liebe Leserinnen und Leser,

seit Montag sorgt ein Enthüllungsbericht in der WELT für Aufsehen. Aufgedeckt wurde, was bisher als Verschwörungstheorie galt, dass das Innenministerium Anfang März 2020 Wissenschaftler und das RKI beauftragt hatte, ein Rechtfertigungspapier für die geplanten, drastischen Corona-Maßnahmen zu erstellen.   

Heute legte die WELT mit diesem Artikel nach. Zitat:

„Der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Wolfgang Kubicki, sagte, das Ministerium habe Kommunikationswerkzeuge verwendet, die er 'eher bei autoritären Staaten vermutet hätte'. Wer in der Bevölkerung Angst erzeugen wolle, um politische Maßnahmen besser durchsetzen zu können, lege 'selbst die Axt an unsere demokratische Grundordnung. Es geht offensichtlich nicht mehr darum, mündigen Bürgerinnen und Bürgern evidenzbasiert und sachorientiert politische Entscheidungen zu erklären, sondern darum, diese Entscheidungen auf repressivem Wege durchzuprügeln'."

Ergänzende Anmerkung: Machenschaften dieser Art nennt man anderswo Korruption. (Korruption = Missbrauch anvertrauter Macht.)  

Mein Dank gilt Anette Dowideit, für diese Aufklärung. Einer Journalistin, die auch mehrfach schon in Zusammenarbeit mit unserem Verein, hinter die Kulissen der Pflegebranche geschaut hat.  

Das Strategiepapier des Innenministeriums, auf das hier Bezug genommen wird, ist schon länger bekannt. Was nicht bekannt war, wer es erstellt bzw. beauftragt hat.*

Im Grunde handelt es sich um das Drehbuch für die Corona-Politik der Bundesregierung, die wir seit 11 Monaten live und in Farbe erleben.

In der vergangenen Woche übte auch das British Medical Journal schwere Kritik am Versagen von Politikern in der Corona-Pandemie. Darin wird sogar von „Sozialmord" gesprochen, angesichts von Maßnahmen die ohne jede Evidenz (Nutzennachweis was die Vermeidung von Infektionen betrifft) unzähligen Menschen ihrer Existenzgrundlage beraubten.

Bezogen auf die Pflegeheime erweisen sich gerade  massenhafte Testerei und Impfungen als Hotspot-förderlich. Dazu später mehr in einem ausführlichen Beitrag.

Mit freundlicher Empfehlung
Adelheid von Stösser


*Anmerkung von mir: Besonders bekannt und empörend wurden die Ausführungen auf Seite 13, auf der es unter Punkt 4a. heißt: "Worst case verdeutlichen!". Hier können Sie erfahren, was empfohlen wurde, "um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen".

 

 

 

 

 <<< 

Artikel versenden

Druckversion

 >>> 


ticker


termine


impressum


├╝ber uns
Unsere Dossiers

Hier finden Sie nach Fachgebieten aufgeschlüsselt eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.
Beispiel: Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr


Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr


Dossiersammlung
Religion
> mehr


Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr


Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr


Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr


Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr


Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet