Kontrovers
Wissenschaft
Politik
Wirtschaft
Kultur
Medien
Kontakt
archiv
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
Politik

01.03.2021 - IMPFDESASTER

Eine desastroese Zwischenbilanz

Die Zahl der gemeldeten Todesfaelle und Nebenwirkungen nach Impfung steigt stark an

Nathalie Parent

 
 

Die EMA, European Medicines Agency (Europäisches Arzneimittel-Agentur) wurde 2012 geschaffen, um der Öffentlichkeit Zugang zu Meldungen über Verdachtsfälle von unerwünschten Arzneimittelwirkungen zu gewähren. Dazu werden diese Meldungen von den nationalen Arzneimittel-Regulierungsbehörden und den pharmazeutischen Unternehmen elektronisch in der EudraVigilance-Datenbank eingegeben. Darin sind auch die Verdachtsfälle von Nebenwirkungen registriert, die im Rahmen der Anwendung von Impfstoffen gegen Covid-19 gemeldet wurden.

Um zu diesen Meldungen zu kommen, müssen Sie an dieser Stelle einem Link folgen, auf den Buchstaben C klicken und nach unten bis „Covid-19" runterscrollen (bitte diesem Link folgen).

Bzgl. der Covid-19-Impfung finden sich drei Links:

  1. CX-024414 = Covid-19-Impfung von Moderna
  2. TOZINAMERAN = Covid-19-Impfung von Pfizer-Biontech
  3. CHADOX1 NCOV-19 = Covid-19-Impfung von AstraZeneca

Der jeweilige Link führt dann zu den Verdachtsfällen, die der EMA gemeldet wurden.

 Stand: 27.02.2021, gemeldete Fälle für

  • CX-024414, Covid-19-Impfung von Moderna. Bei 3.266 Personen wurden Nebenwirkungen gemeldet.
  • CHADOX1 NCOV-19, Covid-19-Impfung von AstraZeneca. Bei 13.983 Personen wurden Nebenwirkungen gemeldet.
  • TOZINAMERAN, Covid-19-Impfung von Pfizer-Biontech. Bei 78.305 Personen wurden Nebenwirkungen gemeldet.


Gesamt gemeldete Fälle:

  • Bis zum 27.02.2021 wurden bei 95.554 Personen in Europa Nebenwirkungen nach einer Covid-19-Impfung gemeldet.


Todesfälle

Leider ist es in der EudraVigilance-Datenbank nicht möglich z.B. die Summe der Todesfälle zu ermitteln, weswegen ich mich gezwungen sah, dies selbst herauszufinden. Dafür habe ich eigene Tabellen (unten angehängt) erstellen müssen.


Mit folgendem Ergebnis:

Es sind in Europa 2.702 Todesfälle gemeldet worden (Stand 27.02.2021). Genauso erschreckend ist, wieviele von den deklarierten unerwünschten Reaktionen auf die Impfung immer noch nicht verheilt sind: über 42.000 (über 18%).

Frühere Protokolle

Bis zum 13.02.2021 wurden bei 54.828 Personen Nebenwirkungen gemeldet; es sind 13.686 mehr betroffene Personen als vor einer Woche; 45.186 (=82,4%) dieser Menschen sind zwischen 18 und 64 Jahren.

Es sind in Europa 1.385 Todesfälle gemeldet worden (es sind 360 Todesfälle mehr seit dem 6.02.2021). Genauso erschreckend ist, wieviele von den deklarierten unerwünschten Reaktionen auf die Impfung immer noch nicht verheilt sind: über 22.699 (knapp 18%).

 

-----------------------


Bis zum 6.02.2021 wurden bei 41.142 Personen Nebenwirkungen gemeldet, fast 34.000 dieser Menschen sind zwischen 18 und 64 Jahren.

Es sind in Europa 1.025 Todesfälle gemeldet worden. Genauso erschreckend ist, wie viele von den deklarierten unerwünschten Reaktionen auf die Impfung immer noch nicht verheilt sind: über 17.500 (knapp 19%).


Mehr im Internet:
Tabelle_Impftote in DB EudraVigilance_3.pdf

 

 

 

 

 

 <<< 

Artikel versenden

Druckversion

 >>> 


ticker


termine


impressum


├╝ber uns
Unsere Dossiers

Hier finden Sie nach Fachgebieten aufgeschlüsselt eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.
Beispiel: Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr


Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr


Dossiersammlung
Religion
> mehr


Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr


Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr


Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr


Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr


Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet