Kontrovers
Wissenschaft
Politik
Wirtschaft
Kultur
Medien
Kontakt
archiv
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
artikel versenden

21.10.2014 - DEUTSCHE LITERATUR

Aufbruchsfreude, Untergangsvisionen, Zerfallsanalysen

Der Erste Weltkrieg in der Deutung deutscher Schriftsteller der klassischen Moderne

„Der Krieg war ausgebrochen … In unserem Deutschland, das ist gar nicht zu leugnen, wirkte er ganz vorwiegend als Erhebung, historisches Hochgefühl, Aufbruchsfreude, Abwerfen des Alltags, Befreiung aus einer Welt-Stagnation, mit der es so nicht weiter hatte gehen können, als Zukunftsbegeisterung, Appell an Pflicht und Mannheit, kurz als heroische Festivität.“ Als Thomas Mann seinem Serenus Zeitblom, der Erzählerfigur im „Doktor Faustus“, in den 1940er Jahren diese Worte in den Mund legte, betrachtete er den Ersten Weltkrieg aus der Perspektive des Zweiten; der Romancier, der selbst 1914 dieser Begeisterung erlegen war, machte sich nichts mehr vor: Wenn andere Völker diesen „Kurzschluss des Schicksals“ als „grand malheur“, als „Katastrophe“ empfanden, dann hatten sie Recht. Letztes Jahr veranstalteten die Germanisten der Ludwig-Maximilians-Universität München gemeinsam mit dem Letzebuerger Literaturarchiv in Mersch (Luxemburg) eine internationale wissenschaftliche Tagung über den Katastrophen-Diskurs im Umkreis des Ersten Weltkriegs.

SENDE DIESEN ARTIKEL AN:

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein
(z.B. a.mustermann@ihr-provider.de). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.


IHRE EIGENE E-MAIL-ADRESSE:

Zum Datenschutz: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines Übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln.

IHRE MITTEILUNG AN DEN EMPFÄNGER (OPTIONAL):

 

 

 

 



ticker


termine


impressum


über uns
Unsere Dossiers

Hier finden Sie nach Fachgebieten aufgeschlüsselt eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.
Beispiel: Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr


Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr


Dossiersammlung
Religion
> mehr


Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr


Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr


Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr


Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr


Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet