Berlin, den 01.05.2017 Link Home Link Magazin Link Galerie Link Impressum
magazin
forschung
politik
innovation
kultur
campus
kontakt
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
campus

20.01.2006 - UNIVERSITÄTSREFORMEN

"Rigoros aber fair"

Gebrauchsanweisung für Universitäten eines Schweizer Biochemikers und Wissenschaftsmanagers

Unter dem Titel "Gebrauchsanweisung für Universitäten" kritisierte der ehemalige Präsident des Schweizerischen Wissenschafts- und Technologierates Universitäten wie Forschungspolitik. Beide sollten gemeinsam danach trachten, "rigoros, aber fair" die besten Köpfe auszuwählen, ihnen gezielt die nötigen Mittel zu geben, und sie dann für "eine angemessene Zeit frei denken, forschen und lehren zu lassen." > mehr

26.11.2004 - ALEXANDER VON HUMBOLDT

Einer, der die Welt anschaulich machte

Vor 200 Jahren kehrte der Gelehrte von seiner Reise durch Südamerika zurück

Im Hauptgebäude der Berliner Universität, die nach beiden Brüdern Humboldt benannt ist, hängt eine Tafel, die darauf aufmerksam macht, dass Alexander von Humboldt hier im Wintersemester 1827 seine berühmten Kosmos-Vorlesungen gehalten hat. Ein neues Kapitel der Humboldt-Renaissance. > mehr

25.11.2004 - ZAHNMEDIZIN

Ein Fach wurde zur Wissenschaft

120 Jahre Zahnarzt-Studium an der Berliner Charité

1884 wurde an der Berliner Charité ein Institut zur akademischen Ausbildung von Zahnärzten eingerichtet. Es war das erste Institut dieses Faches an einer deutschen Universität: Die Zahnheilkunde sollte, den anderen medizinischen Disziplinen gleichgestellt, auf eine wissenschaftliche Grundlage gehoben werden. > mehr

18.10.2004 - AUSSTELLUNG

Fußballspielende Hunde und gläserne Kuh, Papiertragetaschen und Eidechsentöter

Die Freie Universität blickt zurück - und nach vorn

Die FU Berlin feiert sich mit einem Rückblick auf ihre ersten 56 Jahre. Und ganz nebenbei lassen die wissenschaftlichen Highligths auch Schlüsse auf die Zukunft zu. Eine Ausstellung im Henry-Ford-Bau in Dahlem. > mehr

06.07.2004 - STUDENTISCHES ENGAGEMENT

Student wirbt für Nutzung erneuerbarer Energien

Solarkocher in Berlin im Einsatz

Gerhard Penninger interessiert sich für ökologische Belange. Neben seinem Studium in Wirtschaftsingenieurwesen mit der Vertiefung Umwelt startete er Anfang Juni ein Projekt, das von der Agentur "Zukunftsfähiges Berlin" gefördert wird: er stellt die Idee des solaren Kochens in Berlin vor und wirbt damit für erneuerbare Energien. > mehr

01.07.2004 - TFH-FORSCHUNGSPREIS

"Das Spannende an der Fernerkundung ist die interdisziplinäre Arbeit"

Langjähriges Engagement wird honoriert

Als erster Einzel-Preisträger des Forschungspreises 2003 der Technischen Fachhochschule (TFH) Berlin wurde Professor Bernd Meißner geehrt. Bernd Meißner ist seit 1985 Professor für Fernerkundung und Geoinformationssysteme an der TFH, daneben Privatdozent an der FU Berlin sowie Direktor des Instituts "geo3". > mehr

17. 06. 2004 - MEISTERKURS

"Keine Angst vor Gefühlen"

Als Zaungast bei Hochschullehrer Thomas Quasthoff

Meisterkurs bei Thomas Quasthoff: Im Vorgriff auf seine Professur an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin führte der Bassbariton eine Lehrstunde für fortgeschrittene Gesangsstudenten durch. Seine Empfehlung an den musikalischen Nachwuchs: "Keine Angst vor Gefühlen - hören Sie auf Ihr Herz!" > mehr

16. 06. 2004 - CHINA

Als Dekan nach Hangzhou

TU-Professor baut Fremdsprachenunterricht auf

Kann man sich das vorstellen: ein Professor aus dem Westen, aus einem "kapitalistischen" Land, als Dekan im "sozialistischen" Hochschulbetrieb? In der DDR oder der Sowjetunion, damals vor 15 oder 20 Jahren, wäre so etwas ganz unwahrscheinlich gewesen. Im China von heute geht es offenbar: Zur Zeit arbeitet ein Wissenschaftler der TU Berlin an einer Universität in der Nähe von Shanghai daran, den Fremdsprachenunterricht "seiner" Fakultät auf internationales Niveau zu bringen. Der Eindruck des Berliners, der sich noch an das "andere Deutschland" unmittelbar vor der eigenen Haustür erinnern kann: Im Vergleich zeigt sich China heute bereits als ein relativ liberales Land. > mehr

14.06.2004 - ALICE-SALOMON-PREIS

Wider das Gesetz des Schweigens

ASFH verleiht Preis an "Ni putes, ni soumises"

"Ni putes, ni soumises": die Organisation mit dem provokant formulierten Namen (übersetzt: "weder Huren noch Unterworfene") erhält den Alice-Salomon-Preis der gleichnamigen Fachhochschule. Seit ihrer Gründung 2002 setzt sich die Selbsthilfeorganisation aus den Einwanderervierteln französischer Großstädte vor allem für junge Frauen ein, die von den Jugendlichen ihres Viertels und oft auch von der eigenen Familie unterdrückt und gedemütigt werden: Die Frauen wollen sich weder dem Moralkodex selbsternannter Ordnungshüter unterwerfen noch sich als "Huren" beschimpfen lassen. > mehr



ticker


termine


impressum


über uns
Unsere Dossiers

Hier finden Sie - nach Fachgebieten aufgeschlüsselt - eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.

Beispiel:

Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr

Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr

Dossiersammlung
Religion
> mehr

Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr

Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr

Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr

Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr

Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet