Dossier
Aus der deutschen Literatur

 

Das Himmelreich als Käsemarkt
Oder das Aufgehen der Kunst in Fun, Reklame und Kommerz

"Das Leben der meisten", heißt es bei Joseph von Eichendorff, "ist eine immerwährende Geschäftsreise vom Buttermarkt zum Käsemarkt; das Leben der Poetischen dagegen ein freies, unendliches Reisen nach dem Himmelreich." Die Opposition zwischen der Kommerzwelt des Bürgertums und der freien Kreativität des Dichters ist ein Hauptthema romantischer und moderner Dichtung. Ein Klagenfurter Literaturwissenschaftler hat die Entwicklung des Künstlerromans vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zu seiner Auflösung im späten 20. Jahrhundert nachgezeichnet. > mehr


    
500 Jahre protestantisches Pfarrhaus
Von Luther bis heute


Gottsched, Bodmer, Gellert, Lessing, Wieland, Schubart, Claudius, Lichtenberg, Bürger, Hölty, Lenz, Gotthelf, Jean Paul, die Brüder Schlegel – die Liste der deutschen oder deutschsprachigen Schriftsteller des 18. und frühen 19. Jahrhunderts, die einem protestantischen Pfarrhaus entstammten, ist endlos. Würde man jene hinzuzählen, deren Väter protestantische Geistliche, wenngleich keine Pfarrer waren, kämen weitere hinzu, etwa Herder und Hölderlin. Die deutsche Literatur von der Aufklärung bis zur Romantik entstand großenteils als Werk von Pfarrerssöhnen, man darf vermuten: als Frucht der Bildung in protestantischen Pfarrhäusern. Und die Reihe ließe sich ins 20. Jahrhundert hinein fortsetzen: Auch Nietzsche, Hesse, Benn und Dürrenmatt kamen aus Pfarrersfamilien. > mehr



"... und vomieren dann Ghaselen“
Der Orient in der deutschen Literatur, von den Kreuzzügen bis zu "deutschfremden" Basaren

Vor drei Jahrzehnten machte der New Yorker Literaturwissenschafler Edward Said mit dem Schlagwort "Orientalismus" Furore: Ein sich "aufgeklärt“ dünkender Westen habe sich – vor dem realhistorischen Hintergrund kolonialer Ansprüche – den angeblich mysteriösen Orient selbst geschaffen. Inzwischen hat die Forschung festgestellt, dass da zu differenzieren ist, zwischen Mitteleuropa einerseits, Frankreich und Großbritannien andererseits. Ene Tagung in Bielefeld fragte nach den Orientdiskursen in der deutschen Literatur. > mehr