Dossier
Geschichte der byzantinischen Welt

 

Byzanz - so nach und doch so fremd
Bilanz von tausend Jahren Kunst und Kultur in der Ausstellungshalle Bonn

"Eine tausendjährige Reihe von fortwährenden Verbrechen, Schwächen, Niederträchtigkeiten und Charakterlosigkeit, das schauderhafteste und deswegen uninteressanteste Bild." Hegels vernichtendes Urteil über das Byzantinische Reich entspricht sicherlich nicht dem, was das historisch interessierte Publikum von heute denkt. Aber es fällt uns schwer, dem Phänomen "Byzanz" gerecht zu werden. Diese Kultur ist uns fremd geworden – viel fremder als das gleichzeitige Mittelalter in Westeuropa, in dem wir doch Ansätze für die Neuzeit zu erkennen glauben. Eine Gelegenheit, unser Urteil zu korrigieren, bietet jetzt die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn mit über 500 Exponaten aus aller Welt. > mehr