ticker
aktuell
monat
archiv
Suche
Go 
Copyright by scienzz.
All rights reserved.
archiv

22.06.2005 - MEINUNGSFORSCHUNG

Genfood spaltet Europa

Klaus Oberzig

?ber 80 Millionen Hektar sind weltweit mit gentechnisch ver?nderten Pflanzen bestellt. Doch die Einstellungen in der Bev?lkerung dazu sind ambivalent, die Vorbehalte gegen?ber diesen neuen Technologien wachsen. In Europa ist die Bev?lkerung gespalten. Die Griechen haben die gr??ten Vorbehalte gegen?ber gentechnisch ver?nderter Nahrung und die Spanier die geringsten. Auch innerhalb Deutschlands gibt es Unterschiede: Die Westdeutschen stehen dieser Entwicklung skeptischer gegen?ber als die Ostdeutschen.

Wie die B?rger der europ?ischen Staaten zu gentechnisch ver?nderter Nahrung stehen, untersuchen Sozialwissenschaftler vom Zentrum f?r Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) gemeinsam mit ihren Partnern von der Aristoteles Universit?t in Thessaloniki in ihrem Projekt 'Einstellungen gegen?ber gentechnisch ver?nderten Lebensmitteln in der EU'.

Die Analysen zeigen, dass nicht die unterschiedlichen Verteilungen von Bev?lkerungsgruppen die Kluft bewirken, sondern tats?chlich kulturelle und wertespezifische Unterschiede die Ursache daf?r sind. Am meisten differenzieren sich die EU-B?rger in den Einstellungen, die mit der individuellen Gefahr beim Verzehr von 'Genfood', und mit negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit generell zu tun haben. Aber auch l?nderspezifische Wertepriorit?ten und kulturelle Syndrome f?hren zu diesen Unterschieden. Mit einer baldigen Ann?herung der Meinungen in Europa sei nicht zu rechnen.

 

Mehr im Internet: 
Zentrum f?r Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) Mannheim 
Der ganze Beitrag in ZUMA-Nachtichten 56, Mai 2005 

 

 

 





 

Abebooks.de - Antiquarische und gebrauchte B?cher weltweit finden


 
 

 

 

 

 

 <<< 

Artikel versenden

Druckversion

 >>> 
Unsere Dossiers

Hier finden Sie nach Fachgebieten aufgeschlüsselt eine Liste unserer gesammelten Magazin-Artikel.
Beispiel: Dossiersammlung
 Sprache und Literatur > mehr
       Einzel-Dossier
        Thomas Mann > mehr
               Einzelner Artikel
                Goethe steigt vom Sockel,
                Zur Neuausgabe von Tho-
                mas Manns Roman "Lotte
                in Weimar" > mehr


Dossiersammlung
Philosophie und Wissen-
schaftsgeschichte
> mehr


Dossiersammlung
Religion
> mehr


Dossiersammlung
Sprache und Literatur
> mehr


Dossiersammlung
Theater, Musik, Kunst
> mehr


Dossiersammlung
Brauchtum und Kultur
> mehr


Dossiersammlung
Gesellschaft und Politik
> mehr


Dossiersammlung
Geschichte
> mehr

 

kurz gemeldet